Neuigkeiten

10.09.2020, 13:00 Uhr
Aufbau eines attraktiven Radnetzes und eines neuen On-Demand Shuttle-Systems.

„Die vor kurzem ins Leben gerufenen Verkehrsversuche zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur sowie der weitere Maßnahmenplan aus dem 4x4-Programm zur Radmobilität dokumentieren den erfolgreichen Abschluss der Verhandlungsgespräche zwischen der Stadt Darmstadt und der Initiative Radentscheid“, resümieren die Vorsatzvorsitzenden der Koalition Nicole Frölich, Yücel Akdeniz (beide Grüne), Roland Desch und Alexander Schleith (beide CDU). „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit beim ‚Runden Tisch Nahmobilität‘.“


Die 34 Maßnahmen, die nun in der Stadtverordnetenversammlung als Rahmenkonzept verabschiedet wurden seien ein weiterer großer Schritt bei der Schaffung eines durchgehend attraktiven und sicheren Radnetzes in Darmstadt. Hinzu komme, dass neben diesen Projekten weiterhin Markierungen sowie Poller gesetzt würden, wo dies für nötig befunden werde, so die Koalitionspartner.

„Das neue On-Demand Shuttle-System der Heag Mobilo ist ebenfalls ein weiterer wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer Mobilitätswende. Bereits 2018 haben wir im Green City Plan Darmstadt die Weiterentwicklung des klassischen ÖPNV mit neuen, bedarfsorientierten Mobilitätsangeboten beschlossen, erklären Frölich, Akdeniz, Desch und Schleith. „Das Konzept der Rufbusse, das die Heag Mobilo erarbeitet hat, ist überzeugend und Erfolg versprechend.“

Im nächsten Schritt werde die Mobilo einen erfahrenen Auftragnehmer auswählen, der den Betrieb als Subunternehmer ausrichtet. Die bis zu 50 notwendigen elektrischen Kleinbusse seien unter dem Strich in den 4,4 Millionen Euro Fördermitteln enthalten, die die Wissenschaftsstadt Darmstadt während der ersten vier Betriebsjahre zuschießt.

„Mit diesem Shuttle-System, das zwischen ÖPNV und Taxi angesiedelt ist, möchten wir noch mehr Menschen an den ÖPNV heranführen. Neben dem Ausbau der Radmobilität ist dies ein weiterer Schritt zur Schadstoffreduzierung, weg vom mobilisierten Individualverkehr, so die vier.

Ebenfalls zur Abstimmung stehe die Fortführung des Förderprojektes  'Nachhaltige Mobilität Lincoln (NaMoLi)‘ Besonders vor dem Hintergrund des Dieselfahrverbotes sowie der Verpflichtungen aus dem Luftreinhalteplan sei die Stadt Darmstadt angehalten alles zu unternehmen, um die Luftschadstoffe zu minimieren. Durch die rasant gestiegene Einwohnerzahl (in den letzten 10 Jahren um 20.000) gelte es neben der Schaffung von Wohnraum Lösungen für die sich daraus ergebenen Belastungen des ruhenden und fließenden Verkehrs zu finden.

Suche

CDU Landesverband Hessen