Neuigkeiten

01.06.2018, 11:56 Uhr
Alfred Aldenhoff ist mit 83 Jahren in dieser Woche verstorben.
Die CDU Darmstadt ist sehr traurig über diesen Verlust. „Herr Aldenhoff war ein starkes und engagiertes Mitglied in der CDU Darmstadt. Wir sind sehr traurig über seinen Tod“, so Kreisvorsitzender Paul Georg Wandrey
Alfred Aldenhoff wurde am 17. Mai 1935 in Bersenbrück geboren. Er hinterlässt seine Ehefrau und drei Kinder.


1968 wurde Herr Aldenhoff Kreisgeschäftsführer bei der CDU Darmstadt. Diese hat er mit seinem großen Engagement konstant und zuverlässig geführt. „Er war ein guter Ratgeber, hatte für alle Belange ein Ohr und hat versucht, den Menschen zu helfen.“, so Kreisvorsitzender Paul Wandrey.

Über die Jahrzehnte hat Alfred Aldenhoff verschiedenste Ämter in der CDU Darmstadt und in der Kommunalpolitik ausgeübt. Insbesondere seine Tätigkeit als Stadtverordneter von 1964 bis 1997 und als Stadtrat von 1997 bis 2006 sind hier hervorzuheben. Für die Belange der CDU Arheilgen hat er sich eingesetzt, wo er ab 1979 Vorsitzender der CDU Arheilgen war und ab 2001 Ehrenvorsitzender. Mit dieser Arbeit hat er die CDU immer in den Mittelpunkt gestellt. „Nicht viele stellen Ihren Dienst Jahrzehnte lang für die Kommunalpolitik zur Verfügung.“, betont der Kreisvorstand der CDU Darmstadt.

 

2007 wurde sein langjähriges Amt mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande gewürdigt. 2015 erhielt er die Alfred-Dregger-Medaille in Silber.

Nach 50 Jahren Berufsleben und aktiver Politik hat sich Alfred Aldenhoff in den Ruhestand verabschiedet. Jedoch ist er weiterhin sehr engagiert geblieben und hat den Stammtisch „Motzen & Machen“ ins Leben gerufen.

Herr Aldenhoff wurde nicht nur in CDU Kreisen geschätzt. Er war über alle Parteigrenzen hinweg sehr beliebt und hatte einen großen Freundeskreis. Fair im politischen Streit, ruhig und humorvoll im privaten Gespräch.

Die Demokratie braucht Demokraten, so sagte Wolfgang Bosbach beim diesjährigen politischen Aschermittwoch der CDU Arheilgen. Alfred Aldenhoff war ein solcher Demokrat. Der Gründungsidee der CDU war er verhaftet. Sein ganzes politisches und ehrenamtliches Wirken in der CDU, in vielen Vereinen und - ganz wichtig - in seiner katholischen Gemeinde Heilig Geist Darmstadt zeugen davon. „Gerade noch mit ihm gesprochen, jetzt müssen wir Abschied nehmen. Wir werden Alfreds Stimme, seinen hintergründigen Humor und seine Ideen vermissen“, spricht Christof Lorang für den Vorstand der Arheilger CDU.

Die CDU Darmstadt wird Alfred Aldenhoff und seinem Engagement ein ehrendes Andenken bewahren.


Das Mitgefühl der CDU Darmstadt gilt seiner Ehefrau und seiner Familie.

 

Nächste Termine

CDU Landesverband Hessen