Neuigkeiten

16.05.2018, 13:58 Uhr
Mehr Sicherheit für Darmstadt
Die CDU-Abgeordneten Karin Wolff und Irmgard Klaff-Isselmann sprechen sich für eine Teilnahme der Wissenschaftsstadt Darmstadt am Sicherheitsprogramm KOMPASS aus
Für mehr Sicherheit in Hessens Städten und Gemeinden zu sorgen, ist das erklärte Ziel der CDU geführten Landesregierung. Darum sprechen sich die beiden Darmstädter CDU Landtagsabgeordneten Karin Wolff und Irmgard Klaff-Isselmann für die Teilnahme Darmstadts an der neuen Sicherheitsinitiative des Landes Hessen KOMPASS aus. KOMPASS steht für ‚Kommunalprogramm Sicherheitssiegel‘ und wird seit Anfang Mai, nach erfolgreichem Abschluss in vier Modellkommunen, allen hessischen Städten und Gemeinden angeboten.
KOMPASS legt einen besonderen Wert auf die Zusammenarbeit zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, den Kommunen und dem Land. „Gemeinsam wollen wir mit allen Beteiligten eine passgenaue Lösung für die Probleme vor Ort erarbeiten“, so Klaff-Isselmann. Sowohl bei einer örtlichen Sicherheitskonferenz als auch bei einem neuen KOMPASS Berater können die Bürger ihre Sorgen und Wünsche vortragen. Diese sollen dann gemeinsam mit dem Kommunen nach Möglichkeit umgesetzt werden. „Denn die Darmstädterinnen und Darmstädter wissen am besten, wo der Schuh drückt“, so die Abgeordnete. „Für Darmstadt kann die Teilnahme an der Initiative ein echtes Sicherheits-Plus und somit die Steigerung der Lebensqualität bedeuten. Daher sollten wir schauen, wie wir KOMPASS in die Darmstädter Sicherheitsarchitektur einbinden. Wenn Landespolizei, Kommunen und Bürgerschaft gemeinsam vorgehen, entsteht nicht nur ein Plus für die Sicherheit, sondern auch ein gutes Sicherheitsgefühl auf dem Weg durch die Stadt“, erklärt Wolff. Nach einer formlosen Bewerbung der Stadt und einer Sicherheitskonferenz wäre der nächste Schritt eine Bürgerbefragung durch die Stadtverwaltung. Nach Auswertung der Befragung können neue Maßnahmen entwickelt werden, wie neue Projekte des Präventionsrates, ein zusätzlicher ‚Schutzmann vor Ort‘ oder stadtteilbezogene Projekte z.B. mit Vereinen oder ehrenamtliche Sicherheitsberater. Beide Abgeordnete und die CDU Darmstadt wollen Probleme gemeinsam mit allen Akteuren offen ansprechen und sehen in der Initiative die Chance, die Sicherheit in Darmstadt weiter voranzubringen. Infos zum Landesprogramm KOMPASS gibt es unter kompass.hessen.de
CDU Landesverband Hessen