Neuigkeiten

16.02.2018, 11:21 Uhr
CDU Heimstätte: Regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen in der Eschollbrücker Straße für Verkehrssicherheit und Lärmschutz für Anwohner

Wie versprochen hat sich der Vorstand der CDU Heimstätte in seinem diesjährigen Jahresprogramm die Verkehrssicherheit in und um die Heimstättensiedlung vorgenommen.

Im Gespräch mit Bürgermeister und Ordnungsdezernent Rafael Reißer wurden Anregungen aus der Bürgerschaft diskutiert. Ein Wunsch ist hierbei immer wieder die Überwachung des Durchgangs- und Pendlerverkehrs in der Eschollbrücker Straße. „Hier gibt es sowohl direkte Anwohner und viele Spaziergänger, Sportler und auch Schulkinder queren die Straße. Der Verkehrssicherheit als auch dem Lärmschutz kommt hier also eine besondere Bedeutung zu. Durch die neue Verkehrsinsel ist es an einer Stelle zwar schon sicherer geworden, gleichzeitig bleibt aber die Geschwindigkeitskontrolle wichtig. Wir bedanken uns deshalb für die schnelle Information durch die Stadt“, macht die CDU-Vorsitzende Yvonne Kotoucek deutlich.

Auf Anfrage des CDU-Stadtverordneten Ctirad Kotoucek teilte Bürgermeister Rafael Reißer mit, dass die Kommunalpolizei in den letzten 12 Monaten insgesamt 19 mal Geschwindigkeitskontrollen in der Eschollbrücker Straße vorgenommen habe. In 2018 gab es bereits 3 Kontrollen. „Gerade weil die Wohnbebauung bis an die Einfallstraße heranreicht und wir regen Fußgängerverkehr haben, kontrolliert unsere Kommunalpolizei regelmäßig“, so Rafael Reißer. Seinen Beobachtungen zeigen die Kontrollen bereits Wirkung. So wurden bei der letzten Messung am 2. Februar über einen Zeitraum von rund 3 Stunden insgesamt 1050 Fahrzeuge erfasst. Nur 33 waren zu schnell, jedoch alle im Verwarnungsgeldbereich, was einer Überschreitung von unter 20 km/h entspricht. Die Stadt werde die regelmäßigen Kontrollen fortführen.

Erfreut zeigt sich die CDU Heimstätte auch über die Zusage, zeitweise eine mobile Geschwindigkeitsanzeige in der Heimstätte zu montieren. Bürgermeister Rafael Reißer habe mitgeteilt, dass der Vorschlag bereits an die Kollegen vom Straßenverkehrs- und Tiefbauamt, die für die Aufstellung zuständig sind, weitergegeben wurde.

Nächste Termine

Weitere Termine
CDU Landesverband Hessen