Neuigkeiten

13.12.2017, 10:12 Uhr
Karin Wolff: „Darmstadt wird NICER“

Land Hessen fördert Darmstädter Forschungsprojekt mit mehr als 700.000€

Wie Wissenschaftsminister Boris Rhein verkündete, wird das Land Hessen im neuen Jahr wieder 44 Millionen Euro in LOEWE-Forschungsprojekte investieren. Ein Teil des Geldes geht in den Bau des neuen Fraunhofer Forschungsgebäudes in Frankfurt am Main, während mit der anderen Hälfte fünf bereits bestehende Projekte weiterhin gefördert werden sollen.

Dazu zählt auch der LOEWE-Schwerpunkt „NICER“ (Vernetzte infrastrukturlose Kooperation zur Krisenbewältigung) von der Technischen Universität Darmstadt. Zusammen mit den Partnern, der Universität Kassel und der Philips-Universität Marburg, beschäftigt sich die TU dabei mit der Informations- und Kommunikationstechnologie im Krisenfall, also der Vernetzung der Menschen, für den Fall, dass die Infrastruktur ausfällt.

Weiterhin stehen für den 1. Januar 2018 schon neun neue LOEWE-Projekte in ihren Startlöchern. Karin Wolff, Landtagsabgeordnete aus Darmstadt, erklärte dazu: „Ich freue mich sehr, dass die TU Darmstadt auch in der 10. Förderungsstaffel mit zwei LOEWE-Schwerpunkten - einem aus dem Themenbereich Informatik und einem aus der Mathematik - vertreten ist.“ 

Hintergrundinfo:

„LOEWE“, die Landes-Offensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz, ist ein Forschungsförderprogramm, das 2008 von der hessischen Landesregierung ins Leben gerufen wurde und seitdem an der Vernetzung und Finanzierung von Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtung arbeitet. Damit soll eine Steigerung der Attraktivität und der Wettbewerbsfähigkeit von Hessen als Wissenschaftsstandort erreicht werden.

CDU Landesverband Hessen