CDU Arheilgen

Start Presse Termine Vorstand  
 
Christof Lorang, Vorsitzender

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

als ich das letzte Mal dieses Grußwort aktualisiert habe, war der Klimawandel das beherrschende Thema. Ich schrieb "Öfters mal Homeoffice machen.", um den persönlichen CO2-Ausstoß zu verringern. Nun, in der Firma, in der ich arbeite, ist das für fast alle aus der Entwicklung seit Mitte März jeden Tag angesagt (und natürlich Kurzarbeit). Und das Gute vorweg: Es funktioniert. Ich stelle fest, es ist etwas langweiliger, aber auch produktiver. Ich muß zugeben, dass ich erst den Rhythmus finden musste. 

Die positiven Nebeneffekte sind, dass wir viel CO2 einsparen, weil deutlich weniger Autos fahren. Dass wir die Infrastruktur nicht so auslasten und belasten. Dass wir zeigen, dass es funktioniert. Negativ ist allerdings, dass kaum noch einer - aus guten Gründen - den Zug benutzt. Viele aus meinem Bekanntenkreis, die vorher mit der S-Bahn nach Frankfurt gefahren sind, fahren jetzt mit dem Auto, um das Infektionsrisiko zu senken. Aber ist das nicht ein interessanter Ansatz, um einige unserer Verkehrsprobleme zu lösen und weniger CO2 auszustoßen? Warum also nicht öfters Homeoffice in den Berufen, in denen das geht? Gezielt Arbeit auf die Homeoffice-Tage zu legen und die Bürotage mit Besprechungen zu blocken?  

Natürlich sind diese Tage der Corona-Krise kein Genuss. Ich bin Vater von zwei schulpflichtigen Kindern, die aufs Gymnasium gehen. Ich kann mit aber auch noch ungefähr vorstellen, wie schwierig es mit kleineren Kindern jetzt sein muss. Hut ab vor allen, die das täglich gut meistern. Vielen Dank dafür. 

In der CDU diskutieren wir intensiv mit unseren Abgeordneten und unseren Dezernenten die Situation in der Corona-Krise. Wann können Schulen wieder zum täglichen Regelunterricht zurückkehren? Wann machen Kitas wieder auf? Können wir in diesem Sommer schwimmen gehen? Können wir in den Vereinen bald wieder Sport treiben? Auch eine Partei ist hier nur ein Spiegel der Gesellschaft. Hier wie da ist es wichtig, über die Corona-Regeln intensiv zu diskutieren und Anstöße zu Veränderungen zu geben. Sachlich, pointiert und, wo es sein muss, auch öffentlich mit Herzblut und Eifer.  

Herzlichst Ihr  
Christof Lorang  

Suche

CDU Landesverband Hessen